Meine Homepage

Der Schlachter Brief !




--------------------------------------

Der Schlachter

(1977) 2003 - 2014

                        R.I.P

*

Gestorben an gebrochenen Metalherzen ! !

 

.............................................................

Der Liederfreund, übernimmt den Schlachter Nachlass ! !

( Deshalb gibt es fast alle Veröffentlichungen von ihm auf dieser Seite zum runterladen ! ) / Seit 2017 /

-------------------------------------------------------------------

Letzte Worte vom Liederfreund über den Schlachter :

Schade, aber er wollte einfach nicht verstehen, das im Metal, Freundschaft & Zusammenhalt fast längst der Vergangenheit abgehören...

--------------------------------------------------------------------------------------------
















Hallo Leute !

Hier gab es ab WINTER 2014 die erste gesammelte Briefeausgabe vom

" DER SCHLACHTER BRIEF 1 # "


Infos zu Ausgabe gibts dann Hier !





FÜRS ERSTE GIBT ES HIER DAS LETZTE INTERVIEW FÜR DAS 

"FATAL UNDERGROUND" FANZINE !















 

"2015" ERSCHEINT das letzte Vermächtniss !

( Ist auf 666 teuflisch begrenzt und war für 2,- E + Porto zu haben ! )














Weihnachtsgruß mit Zeichnung vom " Maik Godau "

" DIE ERSTEN BRIEFE SIND RAUS UND ( konnten )FÜR  2,- E + PORTO GEORDERT WERDEN. "
                                                                                                                                                                                                                   "JETZT LAUFEN DIE ZAHLEN RÜCKWÄRTS "


Letzte(s) Review(s ) / Schlachter Brief !

- ( R ) Ohrpost Nr.12 / Besprechung :

Da Schreiberling Dirk durch sein strikt antifaschistisches und soziales Denken aus seiner Metalszene gekickt worden ist, verabschiedet er sich hier mit dem Schlachter Brief.
Doch anstatt klare Worte zum wer, warum weshalb den ganzen Drohungen im Gegenüber, findee ich hier nur jeweils einen kurzen Abriss, in welchen Gazetten er mitgewirkt und selber herausgebracht hat.
Einziges Interview ist das vom Gloomster aus Eisnach, welches im aktuellen Human Parasit erschien.
Ich hätte mir auf jeden Fall eine Abrechnung zu den Problemen gewünscht.
So bestehen nur weiterhin Vermutungen des ganzen .....


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Briefwechsel mit dem Randgeschichten Fanzine !
--------------------------------------------------------------------
( von Mareike )

YO, hallo Dirk !
Erstmal vielen dank für dein Feedback und freu mich, dass dir Randgeschichten immer wieder auf`´s Neue gefällt.
Die Geschichte mit deinem Grauzonenkrieg liest sich etwas verwirrend ( deswegen habe ich dir ja auch noch eine E-Mail geschrieben und will e Antwort an dieser Stelle noch den Leser*innen kundtun, weil es Ihnen sicher wie mir zu anfangs geht...)

Also, Dirk hat ein Gast-Review für das Metal - Fanzine FATAL UNDERGROUND geschrieben, darin bespricht er das BM-Musik Magazine 
"A - Blaze".
Wobei er es nur überflogen hat und in einem Zeitfenster  von eineinhalb Tagen ein kleines, nachdenkliches Review schrieb.
Als das FATAL UNDERGROUND dann erschien brachen politische Proteste los und der Herausgeber vom F.U. bekam einige Probleme.
Auch Dirk wurde auf bestimmten Konzerten der Zutritt verwehrt, einmal sogar mit Hausverbot auf Lebenszeit.
Die in seinem Brief erwähnten Antifa-Aktivisten machten immer mehr Stimmung gegen ihn, so das er sich immer mehr zurück zog und nur noch auf Konzerte von Freunden und Kumpels ging.
Nach 5 Jahren unter ständiger Beobachtung hat er sich aus der Metal-Szene komplett zurück gezogen.
So ich denke, ich habe es einigermaßen verständlich wiedergegeben - wobei ich persönlich weder das FATAL UNDERGROUND kenne
( den Namen in Verbindung mit Fanzine habe ich allerdings irgendwo schon mal gehört oder gelesen ) noch das Review kenne wegen dem alles anfing.
ich will ja jetzt auch nicht wieder irgendwas aufreißen oder schlafende Hunde wecken.
Ich denke, wie von Dirk auch erwünscht, wenn eine*r von euch mehr über die Geschichte wissen will, kontaktiert und ihm eine E-Mail !
Aber seid nett zu ihm, denn Dirk ist einer von den Guten.

( Danke Mareike, gehörst zu den wenigen die meine Post richtig verstanden und wiedergegeben haben. )

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Eigenständige Fanzines des Schlachters / Veröffentlichungen ! 


 RISK MAG  Nr.1 / Mai -  Juni 2004 / Printheft  / Vergriffen !

RISK MAG  Nr 2 / September 2004 / Printheft  / Vergriffen !

RISK MAG  Nr 3 / März        2005 / Printheft /      Vergriffen !

RISK MAG  Nr. 4 / Dezember 2005 / Printheft / Bild - Daten CD /  http://filehorst.de/d/bJHszCbG  /   ( Link zum runterladen )

RISK MAG  Nr. 5 /   2006        / Printheft / Bild - Daten CD / Free - Downloards /  http://filehorst.de/d/bwCDbopo  / ( Link zum runterladen )

RISK MAG  Nr 6 / Juni 2007         / Bild - Daten CD / Free - Downloards  /  http://filehorst.de/folder.php?key=bgrKSpbV   ( Link runterladen )

Kost Nix  Nr 1      / Juni 2008       / Printausgabe  /  Free - Downloard /   http://filehorst.de/d/bHncgiBw  ( Link zum runterladen )

RISK MAG Nr 7 /  2012             / Printausgabe /  (  kirchlich indiziert  ) / zensierte Ausgabe auf Anfrage erhältlich !  


(
Heftbeilagen Splitt - Sampler  " Die Schlachthof CD 7 /  Snowfall Sampler " /  http://filehorst.de/d/bmrqzrgD  / ( Link zum runterladen )


Der Schlachter Brief  Nr. 1  / Dezember 2014 / Printbrief ! ( Abschiedsausgabe ) / Vergriffen !  





Printbrief Sampler " Stehen & Liegen Lassen "

Zensierte Fassung des Printbrief Samplers , zum runterladen !  / http://filehorst.de/d/bdwesoDx /      ( Link  zu runterladen  )

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abschiedsinterview fürs " BLACK LEATHER " ( 2014 ) ( als, DER SCHLACHTER )  




Diese Unterhaltung wurde für die " BLACK LEATHER " Ausgabe 2 , im Januar 2014 ,
letztmalig als" Der Schlachter" geführt ! 
Nun aber ab ins Interview das in Ausgabe 2 stehen wird ! 

( Habe hier ein paar ganz kleine  Ergänzungen im Sinne der Zeitveränderung berücksichtigt ) 



 1. ) Black Leahter : Hi Dirk !!
                                   Was gibts Neues vom " EXTREM LIEDERMACHING ? 
                                   Was scheppert bei dir grad so durch die Boxen ? 
                                   ...also hier läuft grad BATHORY .....

       Der Schlachter : Sei Willkommen Aaron, bei deinem Interviewwagnis !
                                     Höre gerade " Sinister - Blood Follows The Blood", dem wird das Liedermacher Lied 
                                     "Früchte des Zorns - Lebend heraus" & "Bobby & Gerre - Die Zwei von der Tanke" folgen.
                                     Das "Extrem Liedermaching" hat nach dem Zusammenbruch der Foren " Metaltribe" & "Fanzine Index" auf
                                     der ersten eigenen Homepage Anfang 2014 gefunden.
                                     Nicht nur das Fanzine sondern die restliche bunte, ständig wachsende Welt meinerseits findet ihr dort.
                                     Schaut rein und nehmt Teil.


 2.) Black Leather : Du hast ja mittlerweile schon 12 Ausgaben von deinem "EXTREM LIEDERMACHING" Zine draußen...
                                   was hat dich dazu bewogen ein Liedermacher Fanzine zu machen ( gibts soweit ich das abgescheckt hab
                                   nur deins...? ) 


      Der Schlachter : Na, ja, es gibt noch das "Folker" Magazine, was leider nur etwas rückständig über Liedermaching und nur die
                                    großen Namen wie "Hannes Wader", Weiherer,  Konstantin Wecker, Söllner, Götz Widmann, usw berichtet.
                                    In meinem Risk Mag Fanzine Nr. 5 gab es den echten Ausruf nach einem eigenen Zine, aber keiner hatte wirklich
                                    einen Plan wie das aussehen sollte ?
                                    Versuchte deshalb als Schreiber beim "Folker" ( www.folker.de ) einzusteigen.
                                    Doch die eingestaubten Ansichten und mein Aufbruchszeitgeist passten nicht zusammen, weshalb ich leider ein 
                                    weiteres mal selbst eine Lösung finden mußte.
                                    Da kam mir das Album von  "Joint Venture - EXTREMLIEDERMACHING" von 1999 genau richtig.
                                    Mit diesem hatte ein ganz neuer Zeitgeistwind freiher frecher Ideen im angestaubten Liedermaching Einzug 
                                    gehalten.
                                    Nun wahr es an dem neuen E.L. ab 2007 diese doch unbekannte Kultur aufzuarbeiten.
                                    Auch das Forum " Liedermaching" hatte erst begonnen die Zusammenarbeit der Künstler im Internet richtig
                                    ins rollen zu bekommen.

                                    "Die Monsters of Liedermaching", brachen sich ihre Bahn als Künsler - groß - Liedermacher Band.
                                    Zeit für das E.L. den Schleier dieser gewaltig vielseitigen Kultur zu durchleuchten.
                                    Mit großer Erfurcht bin ich wohl der einzige, der nahezu einen kompletten Einblick auf diese Kultur nehmen durfte,,,
                                    ... das führte leider auch dazu, das die kleine aber nicht zu unterschätzende Nationale ( Nazi ) Liedermaching 
                                   Bewegung erstmals 2010 beim E.L. anklopfte, aber keine Unterstüzung erhielt.
                                   Doch wahr es leider notwendig im E.L. 12B. ne Infowarnung rauszugeben, das solche Schrumpfhirne da bleiben
                                   wo sie hingehören.
                                   Auf geheime Auftrittsorte wo sich so Leute unter größeren Problemen zusammenfinden.
                                  Die Ehre und Verantwortung des EXTREM LIEDERMACHING ist unbeschreiblich einzigartig.....



 3.) Black Leather : Erklär doch bitte meinen Lesern mal deinen SCHLACHTHOF 5 VERTRIEB... was hat es damit auf sich ? ? 


      Der Schlachter : 2003, gab ich die Fan - Abschieds CD "Amberland", von "From Thy Ashes" heraus.
                                    Am Ende der CD gab es den Überaschungsbeitrag  "Schlachthof 5".
                                    fand den Namen passend für den Vertrieb der CD.
                                    Das brachte mich darauf die 4 Regionale Bands " Crossing Green", "Zebra Crossing" 
                                    ( heute " Reisegruppe Fischer"), "Living Large", "End of Green", mit CD und Promoarbeit ins Boot zu holen.
                                    
                                    2004, mit der Gründung meines ersten Fanzines " RISK MAG" änderte sich alles.
                                    Eigentlich völlig Pleite eroberte schon die erste Ausgabe vom LKA - Langhorn - Stuttgart/ Wangen, bis 
                                    2007 eine Weltleserschaft mit immerhinn 6 Ausgaben.
                                    das ganze ohne eigene Webseite nur über E-Mail  und Postadresse.
                                   Das EXTREM LIEDERMACHING Fanzine wuchs aus dem "RISK MAG" heraus, als der Liedermacher - Singer - 
                                   Songwriter Anteil zu groß wurde.
                                   Das "RISK MAG" wurde für meinen Eigenvertrieb zu groß und eingestellt.
                                   Das E.L. ist geblieben und wird neben anderen Zines, mit anderen Kleinigkeiten angeboten.
                                   Hinter dem Schlachthof 5 Vertrieb stehe nur ich um euch D.I.Y. vertriebsmäßig im Alltag überraschen zu können.
                                   Durch gute Freunde - Kumpels Kontakte bleibt die Sache gut in Bewegung ....


 4.) Black Leahter : Gibt es ein Interview in deinem Heft auf das du ganz besonders stolz bist  ?


     Der Schlachter : Hier ist die Rede vom E.l. 12, oder ? 
                                   Natürlich das Interview mit "Laurin Freiberg & Andreas Kalb".
                                  es gibt immer so Momente wo man als Fanzine Schreiber Schluss machen möchte, und dann laufen einem
                                  solche Zeitgenossen über den Weg und man weiss einfach wo für man das alles macht.


 5.) Black Leahter : Bist du eigentlich selbst musikalisch aktiv ?
                                   Oder hat es dich nie bebockt eine eigene Band zu gründen ? 


     Der Schlachter : Musikalisch aktiv, währe eigentlich nicht nicht der richtige Ausruck, mehr eine leidenschaftliche Reise.
                                   Habe mich mal in den Neunziger Jahren am Bass versucht.
                                   Musste aber einsehen kein Talent für Instrumente zu haben.
                                   Überraschend sollte ich aber bei einer Bandprobe aushelfen, weil der Bassist beim Testlauf der neuen Songs
                                   nicht dabei sein konnte.
                                   An nur einem Tag spielte ich mit dieser sehr schregen Band eine Testaufnahme aller neuen Stücke ein.
                                   2 Tage später machten sie mit ihrem Orginal Bassist weiter.
                                   Der Schock kam ein halbes Jahr später, als mir die Band ihr Album schickte mit der sie nur knapp an einer 
                                   Arschbombe im  "Metal Hammer" vorbeigeschrammt wahren.
                                  Dann hatte man doch glatt die Aufnahme mit meinem Basspiel verwendet, Schluck und eine Plattenfirma presst das 
                                  ganze noch.

                                  Dann ging erst mal ein paar Jahre ins Land bevor mein Unterhaltungsprojekt "Nackenschlag" in den Jahren 
                                  2000 - 2010 startete .
                                  Als Herr Nackenschlag gab es von mir gefühlsstarke Coversongs, welche meine innersten Gefühlsausbrüche eine 
                                  Bühne gab.
                                  Unterstützt wurde das ganze von wechselden Soundleuten.
                                  So ein wechselvoller Überraschungsauftritt bot eigentlich immer einen Ritt, durch pures
                                  Lebensglück, Leiden,
                                  Tränen, Galgenhumor, Witz, Lebensenergie.....
                                  Es wahr eine Achterbahn echter Gefühle.
                                  Für die Zuschauer genauso wie für mich.
                                  Es ließ sich nie absehen was passiert.
                                  Ob die Bühne von Mädels gestürmt wurde, herzergreifende Gefühlsausbrüche, ausgetauscht
                                  wurden.
                                  Jeder Auftritt wahr auf seine weise einmalig.
                                 Ab 2007 erlosch dann langsam die freihe kreative Idee, so wie die Vielseitigkeit der Stimmbänder.
                                 Im Meer meines  Hauptberufes, den ganzen Fanzine arbeiten, privates, treiben um den
                                 Schlachthof 5, feiern, und verlangter Lebenseinsatz, brachte mir drei körperliche Zusammenbrüche.
                                 Zeit um kürzer zu treten.
                                 Deshalb wurde 2010das Kapitel "Nackenschlag" mit viel Tränen mit dem Lied
                                 "Die letzten Lichter gehen aus", entgültig geschlossen.
                                Stehe seit dem lieber vor der Bühne und feier die Bands ab die es verdienen.
                                Geblieben ist mein Basspielzeug  " Seelenfeuer" den ich noch zu besonderen Konzerten mitbringe.




                               Doch das ist ein Kapitel für sich.
                               Das einzige musikalische was ich dann mal als Beitrag  für mein E.L. Sampler zum Heft Nr.11 
                               aufgenommen hab, war ein Scherzcover von den Ärzten, "Alkohol", zum jaulen schlecht aber
                               das wahr voll beabsichtig ....  ( unter :  http://filehorst.de/d/bDEwBJDm    
                               runterladen. )


6.) Black Leahter : Wie bist du eigentlich in die Fanzine - Szene gekommen ?
                              Durch Flyer oder.... ?

    Der Schlachter : Um diese Frage angemessen beantworten zu können bräuchte es einen 90 Minuten Filmstreifen,
                              versuche mich aber möglichst kurz zu halten.
                              Durch meine kindlich - jugendliche Vorerfahrung von mittelalterlichen Geheimabschriften und dem
                              erstmals bestellten "Fatal Underground" Nr.17, das ich in einer Metal Hammer Ausgabenanzeige
                              gefunden hatte passierte noch nichts.
                              Doch dann nahm bei "Ratzer Records" ( www.ratzer-records.de/  ) mein Leben eine
                              Entscheidende Wende.
                              Am Tag wo ich mich besonders mit Fanzine, Tapes & weiteren besonderen Tonträgern 
                              bei Ratzer Records eingedeckt hatte, sagte der Ladenbesitzer, hast du nichts besseres zu tun
                              als hier fast ständig abzuhängen ?
                              Nicht zu glauben, einen Tag später ( im Jahr 2004) und bis Heute habe ich es nicht mehr geschafft
                              einen Fuß in den Laden zu setzen.
                              Dann kam mein finanzieller Zusammenbruch, ein seltsames mittelaterliches Traumschwingen Wochenende.
                              Die Gründung des  " Risk Mag " Fanzines.
                              Das Risk Mag 6 endete dann Ende 2006 mit einem Höllentripp, nicht ohne vorherr als Gastschreiber beim
                              " Fatal Underground" von Ausgabe 25 - 35 einzusteigen.
                              Durch politische Intriegen wurde es, leider unmöglich als Gastschreiber beim F.U. weiter zu machen.
                              Die Freundschaft zu Leo und verteilen des Heftes ist geblieben.
                              Bin dann beim  "KÜMMEL GROLLER" als Gastschreiber eingestiegen....
                              Das mit dem "Extrem Liedermaching" läuft natürlich weiter.
                              
                              Im Sommer 2014 ist dann natürlich Metalunterhaltung mit  " der Schlachter Brief" vorgesehen.
                              Dann ist noch ein Hörspiel in Planung, doch das gehört hier nicht herr.



 7.) Black Leahter : Was sind so deine Lieblingszines, welche Zines kannst du guten Gewissens weiterempfehlen ? 


     Der Schlachter : Da gibt es wirklich einen ganzen Stapel guten Lesestoffs besonders die leider eingestellten Fanzines
                                   " SIN IS THERE 32 + 33" von Maik Godau - GrotGlory@aol.com  & " PANXNOTDEAD 5# " von  dem
                                   16 jährigen Punk Motte ( Ausgabe noch unter : https://aldi-punk.jimdo.com/  bestellbar. ) .

                                   Sind beide besonders tiefgründig wertvoll ausgefallen.
                                   Weitere noch aktive Zines die es Wert sind gelesen zu werden.
                                   - G.U.C. - www.guc-area.de ( wurde leider 2015 eingestellt. )
                                   - Metal Guardian - www.metalguardian.de  
                                   - Fatal Underground - www.fatal-underground.de 
                                   - ( R ) Ohrpost - www.rohrpostfanzine.blogsport.de/  ( Wurde leider 2015 eingestellt. )  
                                   -  REALM OF SHADESS -  Benrath_Thees@gmx.de  ( Undergrund Metalfanzine ) 
                                   - Streetcleaner -  http://adnoctum.de/ 
                                   - Metal Command - metalcommandmg@aol.com 
                                   - Hammerheart - http://www,adnoctum.de/  ( Wurde leider 2016 eingestellt. )
                                   - From The Underground - ftu@Metalmafia.de 
                                   - SNOWFALL  ( Anti Zine ) SintGrimmizer333@web.de 

                                   - Plastic BOMB - www.plastic-bomb.de 
                                   
                                  Neben diesen und vielen anderen Fanzines gibt es zum Schluß noch ein paar besondere Tipps.
                                    - FROM BEYOND ( Musik - Mystik - Magazine )  frombeyondondipp@gmx.de 
                                    - Fledermaus  ( D.I.Y. - Romane Reihe ) 
                                      ( wurde leider eingestellt. ) 

                                    - KÜMMEL GROLLER ( D.I.Y. - Foren Fanzine ) 
                                      Dieses Fanzine sammelt mit Vorliebe bunte Beiträge,  von kreativen Machern, welche alleine wohl 
                                      kein Fanzine zusammenbringen.
                                      Infos unter : http://Facebook.com/kuemmelgroller   / maikaldi@gmx.de /
                                       ( Wird 2017 neu gestartet . ) 



 8.) Black Leather : So, jetzt das Stichwort - Spiel  ! Was fällt dir zu folgenden Stichwörtern ein ? 


                                   - 1.) Tape Trading - Da fällt mir gleich mal der Müller ein, der weiter fleißig Tapes anbietet.
                                           zwischen 300 - 400 überspiele ich so etwa pro Jahr.
                                           besonders  Kinder und Jugendliche fahren wieder zunehmend auf überspielte Sachen, auf Tape ab.

                                  - 2.) Kutte -  Habe ich selber schon seit 22 Jahren ne tolle Erfindung um leichter mit Gleichgesinnten ins 
                                          Gespräch zu kommen und eigentlich immer ein einzigartiges Kunstwerk an sich .

                                       



                                  -3.) POSSESSED - "Seven Churches".
                                         Diese Platte habe ich nicht nur, sie wird an besonderen Tagen auch aufgelegt.
                                         Bedauere immer wieder zu tiefst die Band leider nie Live gesehen zu haben.


                                 -4.) Mercyful Fate - Mit dieser Band wollte ich mich schon immer mal befassen habe es aber
                                        bis Heute nicht geschafft.


                                -5.) RAMBO - FIRST BLLOD ( Film )
                                      Kenne den neusten Rambofilm nicht.
                                      Bin, der Meinung, wie bei " Indiana Jones" hätte nach Teil 3 Schluss sein sollen.
                                      Den Filmstreifen werde ich mir wohl nicht mehr ansehen.


                             -6.) Mötley Crue - " Theater of Pain"
                                   Dieses Album habe ich leider nicht, dafür 2 andere Scheiben, dieser Band, die ich gerne
                                   zwischendurch höre.
                                   Für mich zwar ne tolle Band, welche aber leider einen etwas geringeren Rang bei mir einimmt.

                            -7.) Dosenbier
                                   Trink ich eigentlich nur wenn es mir in angenehmer Runde angeboten wird.
                                   Stehe mehr auf Wein & Met.
                                   Den Song " Dosenbier" von Werner ist aber eins meiner Lieblingsstücke.

                          -8.) RUNING WILD - "Grates To Rurgatory"
                                 Von Runnig Wild habe ich kein Album, weil es wieder einmal eine Band ist, welche mir
                                  nur Live zusagt.


                         -9.) Pagan Altor - " Volume1"
                                Höre aus verschiedenerlei Gründen nur bestimmte Pagan Bands, weshalb ich keine Sampler
                                in diesem Bereich habe.
                                Ist sicher eine tolle Zusammenstellung, welche aber noch nicht in meiner Sammlung steht.


                       -10.) Satan - " Court lu The Act "
                               Eine meiner tollen achtziger Jahre Metalscheiben, nur leider die Produktion überzeugt mich 
                               leider nicht ganz.
                               Hoffe darauf das Satan dieses Werk verbessert neu rausbringen werden.
                        
                     -11.)   Kommerz in der Metalszene
                               Den muss es zum bestimmten Teil auch geben um aussenstehende überhaubt die Möglichkeit
                               zu geben sich mit Metal näher zu beschäftigen.
                              Seien wir mal erlich, ohne die großen alten Bands wie Scorpions, Metallica, Sodom.....
                              wären einige alten Hasen einfach nicht dabei.
                              Kommerz zum Einstig ist klasse.
                              Danach ist es an jedem selbst, wie es weitergeht.
                              Trendspringer verschwinden wieder & echte neue Fans reifen heran.
                              Die andere Seite mit der ich mich nicht anfreunden kann ist, wenn dabei so Grundwerte wie
                              gegenseitigen Respeckt, Hilfsberietschaft, Vorurteilsfreier Umgang miteinander, Austauch von Ideen,
                              nicht geachtet wird.
                              Komerz als startmöglichkeit ist gut, so lange es einen von dort selbst gelingt, sich mit seinen
                              Vorstellungenm & Ideen frei zu schwimmem.
                              Damit entwickelt man seine ganz eigene einzigartige Persönlichkeit...
                              Die Kommererzelle Schiene gibt immer wieder brauchbare Eindrücke.
                              Wehr aber im Kommerz gefangen bleibt wird sich leider nie selbst entwickeln können, weil
                              er ja all sein tun und Interesse danach ausrichtet was andere einen vorgeben.
                              Selbst Bands unterwerfen sich mit fester Geschwindigkeit neue Veröffentlichungen alle 2 Jahre
                              rauszuhauen, auch wenn der Inhalt noch nicht reif dazu ist.
                              Stehe mehr auf dem Weg, die Zeitlosigkeit guter Musik zu nutze, na ihr wisst ja was damit
                              alles verbunden ist. 

                      -12.) Twisted Sister - "Under the Blade"
                               Die ungeschliffene erliche Seite von Dee Snider bevor sich leider mit ihren weiteren
                               Alben immer schwächer wurden.
                               Doch Live sind die Songs und Band heute ein Macht die mich immer noch mitreisst.


                    -13.) Denim & Leder
                             Erinnert mich an Lack und Leder.
                             Scherz, habe den Bandnamen schon mal aufgeschnappt, weiss leider im Moment nichts näheres
                             drüber.
                             Bei Dauerkontakt mit mehr als 300 Bands mehr als verständlich.



9.) Black Leather : Was sind so deine derzeitigen Favorriten im Metal Underground ?
          

      Der Schlachter : Geheimtipps gibt es immer mehr als genug, die derzeit wichtigsten.
                                     Rock - Metal : "Mechanix" aus Nürnberg die Thrash Mannen um Wolf Reinisch, werden euch zusammen 
                                     mit "KILLING AGE" aus Esslingen ( Grove Metal ) mit ihren beiden neuen Alben, welche auf dem 
                                     "Gegentrend Label " erschienen sind durch eine Gefühlshölle jagen.
                                   (    www.gegentrendrecords.de )


                                    Die verdammt junge Band " WHITE DAZE " kommen mit ihrer ersten EP "Preflight" 
                                    /( www.facebook.com/WHITEDAZE ) aus den Startlächern.
                                    70.ger / 80ger Rock schlägt ideenreich mit viel lebändiger Frische zu .... 
                        
                                    Der Heavy Metal Campo "YMORDIN" braucht kein Album um Live das Feuer
                                    der Metalleidenschaft in unermessliche Höhen brennen zu lassen.
                                     ( https://de-de.facebook.com/Ymordin  )

                                     Dazu kommen 93 weitere Gruppen aus der Metal - Liedermacherecke die ihr
                                     ihrgendwann alle auf  www.EXTREM-LIEDERMACHING.de.tl   finden könnt.

10.) Black Leather : Was sind deine Top 5 - Lieblings - Metal Alben aller Zeiten ?
                                Ihrgendwelche vergessenen klassiker ?


    Der Schlachter :  Ganz klar, " Sinister - AGGRESSIVE MEASURES", seit dem erscheinen 1998, 
                               habe ich mir diese unvergessliche Deahtmetalprügelorgie schon 364 mal gegeben.

                               "VLADIMIR HARKONNEN - SILENCE AS LONG AS A THOUGHT.
                               WHILE THE EXECUTIONERS ARE RELOADING "
                                Dieses Tape der Norddeutschen Metalpunker, ist ein unvergesslicher Sturm an Lebensgefühl .
                               Kenne bisher keine der, keinen Gefallen an dieser Band gefunden hätte !
                               ( www.vladimirharkonnen.de  ) 

                                " WIR STÖREN GERN - RAK Sampler 2012 " 
                                Für alle die denken zu wissen, was Liedermaching & Staßenmusik sein kann, bekommen von 
                                19 verschiedenen Vertretern eine Überraschung die lange nachhalt.
                                Schaut unter :   www.rak-treffen.de/Sampler  vorbei, holt euch den Sampler.
                                Das Erlebnis wird bei euch Wände einreißen wie das  " Extrem Liedermaching " Fanzine.

                               
                               " Einsatz Kommando - Black, Thrashing Speed Metal of Satan " 
                               Bei diesem Tape bekommt der Underground Metaller ein richtig fettes Grinsen ins Gesicht.
                               Metal grob und dreckig, so wie er uns am meisten Spaß macht.
                               Unbändig, unkontrollierbar, und Freiheit, heißen dich im Abenteuergebiet Metalfan Willkommen.....
                               Einsatz Kommando sind leider Geschichte.
                               Dafür hat Blasfemer aber  " WYROCZNIA" ins Leben gerufen.

                                " YMORDIN - YMORDIN "
                                Zugegeben diese Veröffentlichung gibt es noch nicht, doch Live steht ausser Frage das die erste ersparte
                                Bandscheibe etwas besonderes werden wird, siehe einfach bei den Geheimtipps im Underground.

11.) Black Leather : Was findest du persönlich geiler : Computer - Logout oder Cut "n" Paste ? 

      Der Schlachter : Eigentlich beides, wenn es gut gemacht ist.
                                    Cut "n" Paste liegt mir nur näher weil mir das handliche selbstgestalteten einfach mehr Spaß macht.
                                    Bin dann aber froh das ganze über den Rechner jagen zu können und flott die 600 bestellten Hefte 
                                    an die hungrigen Leser verschicken zu können. 


12.) Black Leahter : Okay, danke fürs Gespräch !
                                Jetzt habe ich dich lange genug mit Fragen belästigt, hehe.....
                               Irgenddwele Schlussworte ?


    Der Schlachter : Schade das wir schon am Ende angekommen sind, wie mein Liederkumpel
                             " Axel Le Rouge" sagen würde " Was ich noch sagen wollte".
                             Es gibt einfach noch so viel zu sagen was einfach nach so viel zu sagen was einfach
                             nicht nur in ein Interview passt.
                             Doch bleibt einfach drann und baut euch ein eigenes Leben mit Rückrad auf, Leute ! !
                             Danke Aaron für dein Intresse, möge  dein Black Leather Fanzine seine richtige
                             Leserschafft finden.  

 


( Der Schlachter ( Links ) mit gutem Musikkumpel ! ) ( 2013 )


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zum Ende des Schlachters wurde ein neues Schimpfwort im Metal eingeführt :
" Das Schlachter Sindrom " =  als Beleidigung für Fanzine - Schreiber die sich für etwas besonderes halten, oder
für das herausbringen eines schwächeren Fanzinebeitrags .
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier Endet alles vom Schlachter / Hier beginnt diese Homepage und der Weg " Des Liederfreundes "  !

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

FREE Scheiben aus der Kiste des Schlachters !

 


CHILDREN OF DARKNESS -  EP

( Link folgt in Kürze )

( Unter diesem Link zum runterladen ! )





DIE UNHEIMLICHE INSEL / HÖRSPIEL /

http://filehorst.de/d/bynwshp

( Hörspiel Link zum runterladen )







LICHT UND SCHATTENSAITEN - GEISTERWALD

http://filehorst.de/d/bkwwoCyo

Link : zum Album !







WANTON DECAY - RISE OF HATE

( http://filehorst.de/d/bzpAhvxF  )  / Free Link zum Album !






     GORE GALORE - WORLDWIDE GORE EPIDEMY   

     http://filehorst.de/d/bHBlnygm

  ( Link zum runterladen, des Grind Albums  )